Die Info-Website
von Falk Joensson

Sonstige Themen:06. Was ich derzeit tue

Diese Seite halte ich immer einigermaßen aktuell. Neuestes Update: 2019-10-18. Kreatives: Bis auf das Programmieren und Weiterentwickeln von Selbstmanagement-Tools für mich und meine Frau und gelegentliche Bugfixes für meine Programmiersprache Eas liegen alle meine kreativen Projekte seit Dezember 2018 auf Eis, da ich mich derzeit ganz auf das Entwickeln einer wirksamen, neuropsychologisch fundierten Therapie für Neurosen (Angststörungen, Zwangsstörung, Depression) konzentriere. (Siehe auch unter dem Punkt "Persönlichkeitsentwicklung" hier weiter unten.) Die wichtigsten Ausgangspunkte waren für mich die originale Kognitive Verhaltenstherapie nach Aaron T. Beck (Cognitive Behavior Therapy CBT), die Rational-Emotive Therapie nach Albert Ellis (RET), die Lösungsorientierte Kurzzeittherapie nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg (Solution-Focused Brief Therapy SFBT), die Hypnosystemische Therapie nach Gunther Schmidt (HST), die Transaktionsanalyse nach Eric Berne (TA) und die Psycho-Kybernetik nach Maxwell Maltz. Edutainment: Ich schaue derzeit parallel die TV-Serien The Big Bang Theory (Netflix, englisch), Sherlock Holmes (alle Folgen und Filme mit Jeremy Brett, DVD, deutsch) und Der Prinz von Bel-Air (Netflix, englisch). Auch höre ich die komplette deutsche Hörspielreihe Jan Tenner (80er-Jahre SciFi-Fantasy-Kult). Meine neuesten Musik-Entdeckungen: die Emil-Gilels-Edition (Klassik-CD-Box-Set; neben dem Pianisten Emil Gilels auch mit dem größten Geigenvirtuosen aller Zeiten, Leonid Kogan), das Album "Herz & Verstand" von Kärbholz (Deutschrock) und das Album "Sacrament of Sin" von Powerwolf (Power-Metal). An Filmen gefiel mir in letzter Zeit am besten: Die 12 Geschworenen (Schwarz-Weiß-Klassiker, Krimi und Gesellschaftskritik), Valerian — Die Stadt der tausend Planeten (SciFi-Action-Fantasy), Der Hofnarr (Klamauk-Klassiker mit Danny Kaye), Thirteen Days (über die Kuba-Krise) und die Pro-vegan-Doku The Game Changers von James Cameron, Arnold Schwarzenegger und Jackie Chan. Computerspiele, die ich derzeit immer mal spiele (oft mit unserem Großen auf dem Schoß): Two Worlds und Thief 3: Deadly Shadows. Online-Spiele: King's Guard (eine Kombination aus Match-3 und Tower Defense) und Bubble Shooter (schon unser Zweijähriger wird darin immer besser). Körper/Gesundheit: Ich kämpfe seit Jahren mit Untergewicht aufgrund einer phobischen Essstörung (siehe auch unter dem Punkt "Persönlichkeitsentwicklung"), aktuell geht es immerhin mal wieder bergauf. Seit meiner Beinahe-Erblindung 2017 durch RCS (zentral blutende Netzhauterkrankung) aufgrund massiven chronischen Stresses hat sich mein Sehvermögen ganz langsam wieder gebessert, so dass ich kürzlich ohne Lupe wieder fast eine ganze Seite in einem normal groß gedruckten Buch lesen konnte, zwar mit enormer Anstrengung, aber immerhin. Am PC arbeite ich weiterhin mit der Windows-Bildschirmlupe in großer Vergrößerung. Persönlichkeitsentwicklung: Seit meiner Gymnasiumszeit litt ich zunehmend an Neurosen (Phobien, Panikstörung, Agoraphobie, generalisierte Angststörung, Zwänge, phobisch-restriktive Essstörung). Im Laufe der Jahre habe ich mir Unmengen an Fachwissen dazu erarbeitet (über Bücher und Lehrvideos) sowie zur Psychologie und Psychiatrie allgemein. Die Erfolgsraten von Therapien in diesem Bereich sind lächerlich gering, verglichen mit medizinischen Therapien bei körperlichen Erkrankungen. Als Ingenieur verstehe ich aufgrund meines Zusatz-Fachwissens inzwischen sehr gut, warum. Derzeit arbeite ich an einem eigenen Ansatz zur Psychotherapie von Neurosen. Möglicherweise kann ich auch damit meine (vergleichsweise massiven) Probleme nicht völlig überwinden, vermutlich aber wenigstens meine Lebensqualität und die meiner Familie deutlich steigern. Deswegen arbeite ich seit Dezember 2018 schwerpunktmäßig an diesem Projekt und habe alle anderen kreativen Projekte vorerst auf Eis gelegt. Im Bereich Persönlichkeitsentwicklung ist zuletzt Niederländisch zu den Sprachen hinzugekommen, in denen ich Filme schauen kann, womit ich bei fünf bin (zuvor neben Deutsch und Englisch schon Italienisch und Französisch). Haushalt, Geld und Bürokratie: Zuletzt habe ich für unsere Familie eine gemeinsam verwaltete digitale ToDo-Liste programmiert, in der Hoffnung, dass wir so unseren Haushalt nach und nach optimieren können, denn es bleibt noch zu oft zu viel zu lange liegen. Wenisgtens haben wir seit einer Weile mehrmals pro Woche eine Kinderbetreuerin, was zunehmend Entlastung schafft. Freunde/Familie: Zwei Kleinkinder sind ein echter Vollzeitjob, vor allem für meine Frau. Der Kleine krabbelt nun auch schon, was den Aufpass-Aufwand gleich mal vervielfacht hat.
06. Was ich derzeit tue
K Wie kann ich dir helfen?
H Wie kannst du mir helfen?
Esc Durchsuchen / Inhaltsverzeichnis
Enter